Neuigkeiten
18.01.2020, 20:00 Uhr | Lukas Stühn
Neujahrsempfang 2020
mit Innenminister Peter Beuth
Es war ein schöner Abend, der Neujahrsempfang am vergangenen Samstag in der AWO in Roßdorf. Parteimitglieder, Gäste aus den anderen Parteien und Freunde waren zu einem Glas Sekt, Gebäck und guten Gesprächen zusammengekommen. Als besonderen Gast und auch als Gastredner konnten wir unseren Innenminister Peter Beuth bei uns begrüßen.
AWO ROßdorf - In seiner kurzen Eröffnung schaute unser Vorsitzender Tobias Träxler auf das vergangene Jahr zurück. Roßdorf konnte in das neue Jahr 2020 ohne neue Schulden, ohne Gebührenerhöhungen und ohne Straßenbeiträge gehen. Daran haben wir als CDU maßgeblich mitgearbeitet.

Innenminister Beuth gab in seiner Rede spannende Einblicke in sein vielfältiges Zuständigkeitsgebiet. Als Innenminister von Hessen ist man nicht nur zuständig für die öffentliche Sicherheit, sondern auch für Sport, das Ehrenamt und führt die Kommunalaufsicht. In den letzten Jahren wurde das Personal der Polizei massiv aufgestockt. „Das ist kein Selbstzweck, sondern notwendig für die Sicherheit der Menschen. Und das ist sehr erfolgreich, denn Deutschland ist ein sicheres Land.“ Hessen ist auf dem dritten Platz, was die Kriminalitätsbelastung in Deutschland angeht. Der Bereich der Polizeistation Ober-Ramstadt, zu dem auch Roßdorf gehört, hat sogar nur 1/3 der Kriminalitätsbelastung des hessischen Durchschnitts, so der Innenminister.

Als für den Sport zuständige Minister hob Herr Beuth hervor, wie groß die Integrationsleistung des Sports im Allgemeinen ist: „Der Sport leistet das Zusammenkommen von Menschen“. Grundsätzlich ist das Ehrenamt ein nicht zu unterschätzender Wert unserer Gesellschaft. Ohne Ehrenamt keine Freiwillige Feuerwehr – zum Beispiel. Hier ist die Aufgabe der Politik den richtigen Rahmen zu schaffen und auch finanziell abzusichern. Auch das ist kein Selbstzweck, sondern eine grundsätzliche Aufgabe von politischem Handeln.

Der politische Spielraum ist in diesen Tagen groß. Viele Menschen haben eine gut bezahlte Arbeit, Schulden werde abgebaut und Investitionen sind möglich. Es geht uns also gut. „Lassen Sie uns das Verbindende suchen“ gab der Innenminister den Gästen mit auf den Weg.

Weiterer Programmpunkt an diesem Abend waren verschiedene Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Mitarbeit in der CDU.